Taskcards-Organisation des Medienzentrums-Trier

Taskcards-Website-Mobil

Unsere #Taskcards-Organisation ist aktiv und wird in den nächsten Tagen von 700 Lehrkräften an 20 Trierer Schulen bezogen. In ein paar Tagen folgen Schulen des Kreises Trier-Saarburg und der Verbandsgemeinden. Das Angebot ist für Lehrkräfte und Lernende kostenlos – die Finanzierung unterscheidet sich ein wenig je nach Schulträger. Schulen können bei Interesse jährlich im Herbst den Lizenzbedarf ihrer Lehrkräfte melden.

Wir freuen uns auf den Austausch im Rahmen unserer Fortbildungen!

Taskcards an Schulen in der Stadt Trier und im Kreis Trier-Saarburg

Wir haben alle Schulen in unserem Zuständigkeitsbereich angeschrieben, um ihr Interesse an Taskcards-Lizenzen zu erheben. Wenn genug Interesse besteht werden wir eine Organisationslizenz erwerben. Interessierte Lehrkräfte können dann #Taskcards für sie und ihre Schulen kostenfrei nutzen.

Interessierte Lehrkräfte sollten ggf. bei Ihren Koordinatoren für Bildung in der Digitalen Welt oder Ihren Schulleitungen nachfragen, falls diese den Bedarf an ihrer Schule nicht zeitnah erheben. Unsere Bedarfserhebung läuft noch bis zum 23.12.. Rückfragen gerne an den für Ihre Schule zuständigen Mitarbeiter des Medienzentrum-Trier.

Pinnwand: Unterstützung für digitale Schulprojekte

Uns erreichen viele Anfragen, wo es in der Region Unterstützung für Projekte im Bereich der digitalen Bildung gibt.

Um diese Angebote zu sammeln und einen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen, wurde eine Taskcards-Pinnwand eingerichtet. Das Passwort zur interaktiven Version erhalten Vertreter der Schulen aus unserem Arbeitsgebiet bei Interesse bei: harald.jacob(@)pl.rlp.de

 

 

Pinnwand: Wünsche für kostenpflichtige Apps

Beim Treffen der Koordinator/innen Bildung in der digitalen Welt mit Vertretern der Kreis-IT und des Medienzentrums wurde vereinbart, Wünsche für kostenpflichtige Apps zentral zu sammeln. Dafür wurde eine Taskcards-Pinnwand eingerichtet. Das Passwort zur interaktiven Version erhalten Vertreter der Schulen aus unserem Arbeitsgebiet bei Interesse bei: harald.jacob(@)pl.rlp.de