aula: demokratische Teilhabe und digitale Bildung

Hervorgehoben

(Update 03/2024) aula ist ein Beteiligungskonzept für Schulen, dass durch verbindliche Vereinbarungen, regelmäßigen Austausch und eine leicht zugängliche Onlineplattform demokratische Teilhabe erlebbar macht.

Durch die vernetzte Beteiligung aller an der Schulentwicklung Beteiligten ist aula eine wirksame Prävention gegen Extremismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit. Verbindliche Beteiligung führt zu höherem demokratischem Selbstbewusstsein und zu einer stärkeren Selbstwirksamkeitserwartung aller Beteiligten.


Laden Sie hier ein pdf zu aula herunter:


Erste Eindrücke erhalten Sie hier:


Mehr Informationen zum Beteiligungskonzept aula
finden Sie hier:
https://www.aula.de/was-ist-aula


Spezifische Informationen zur Förderung von aula an Ihrer Schule in Rheinland-Pfalz erhalten Sie hier:
https://digikomp.bildung-rp.de/aula/
(im Aufbau)

Axel Karger
Digitales Kompetenzzentrum
Pädagogisches Landesinstitut
Email: axel.karger@pl.rlp.de
Link zur Website

Sabine Gans
Koordinierungsstelle für
schul. Demokratiebildung
Pädagogisches Landesinstitut
Telefon: 0671-9701-1697
Email: Sabine.Gans@pl.rlp.de
Link zur Website

Dennis Feser
Leiter des Medienzentrums Trier für die Stadt Trier
regionaler aula-Botschafter
Telefon: 0151-70899811
Email: feser@mztr.de
Link zur Website

Gutes (Chat-)Miteinander

Mit Einführung des Schulchats in Rheinland-Pfalz ermutigen wir Sie, eine Haltung zum digitalen Kommunizieren zu entwickeln. Stärken Sie sich und Ihre Schülerinnen und Schüler in ihrem (digitalen) Handeln, indem Sie sich Raum für Reflexion und Austausch ermöglichen. Für ein soziales, gutes (Chat-)Miteinander. Die Arbeitsmaterialien für den Unterricht enthalten neben theoretischem Basiswissen Methoden, Reflexionsfragen und Hilfestellungen rund um das Thema (Chat-)Kommunikation. Rückfragen und Ideen gern an starkimnetz@pl.rlp.de

Weitere Infos hier:

Schulchat RLP

Mit dem Schulchat entsteht eine neue Kommunikationsmöglichkeit, um Textnachrichten, Fotos, Sprachnachrichten und Videos zwischen Lehrkräften, Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften und Sorgeberechtigten zu teilen. Der Schulchat ist als App für Android oder iOS und über den Browser nutzbar. Schulcampus-Schulen können ab sofort die Aktivierung des Messengers beantragen. Mir Infos > hier <

Angebote der Bundeszentrale für politische Bildung u.a. zum Nahostkonflikt

In Ihrem Bereich Hintergrund Aktuell hat die bpb Informationen zusammengestellt, die es Ihnen ermöglicht, sich mit dem Nahostkonflikt im Unterricht oder der außerschulischen politischen Bildungsarbeit zu beschäftigen.

Ausserdem bietet Eurotopics einen europäischen Pressspiegel zum Thema.

Für jüngere Kinder bietet HanisauLand, das Kinderangebot der bpd ein altersgerechtes Lexikon.

Actionbound: Education-Lizenzen im Verleih des Medienzentrums

Mit Actionbound lassen sich GPS und QR-Code geleitete Rallyes und Quizze gestalten und spielen.

Bereits mit einem kostenlosen Account können Projekte erstellt und veröffentlicht werden. Über das Medienzentrum erhalten „unsere“ Lehrkräfte zeitlich befristetet Zugriff auf alle weiteren Education-Features von Actionbound. So sind Rallyes und Quizze beispielsweise bei Bedarf nur klassen- oder schulintern zu spielen. Sprechen Sie bei Interesse das für Ihre Schule zuständige Teammitglied an. Ab dem Schuljahr 2023/24 bieten wir lokale Fortbildungen zu Actionbound an.

Zu Actionbound und „gamifizierter Didaktik“ bieten wir im nächsten Schuljahr Workshops an!

LOVEStorm: Interventionstraining gegen Cybermobbing

LOVEStorm wurde ins Leben gerufen, um Hass und Cyber-Mobbing im Netz schnell und wirksam zu stoppen. Was ist Cybermobbing? Was ist Hate Speech? Wie kann ich gute Strategien üben?

Auf (verbale) Gewalt reagieren Menschen instinktiv mit Flucht Angriff oder Erstarrung. Um auch unter Stress sofort reagieren zu können, ist es hilfreich in Trainings mögliche Reaktionen ausprobieren und verinnerlichen zu können.In Veranstaltungen zu LOVEStorm lernen Sie das von LOVEStorm entwickelte Messengertool kennen. Es kann die negativen Kommunikationsdynamiken im Rahmen eines Online-Rollenspiels aufdecken und zur gemeinsamen Reflexion darstellen und speichern. Hervorragend für die präventive Arbeit und zur Förderung pro-sozialen, digitalen Verhaltens geeignet.

Im Medienzentrum-Trier ergänzen wir die landesweiten Veranstaltungen von Stark im Netz mit lokalem Support, indem wir Sie bei Pilotprojekten unterstützen. Weitere Informationen zu Stark im Netz finden Sie auf der Website: https://starkimnetz.rlp.de/startseite

Einen hervorragenden Einblick das Konzept LOVEStorm bietet Ihnen folgende Online-Veranstaltung am 07. Juli 2023: https://evewa.bildung-rp.de/veranstaltungskatalog_detail/?id=55906&m=dbca5ecc-a3b5-11e9-8e0c-0050569784c7&r=8092

Digitale Pinnwand im Schulcampus RLP

Ab sofort haben Sie als eingeloggter Nutzer bzw.eingeloggte Nutzerin auf dem Schulcampus Zugriff auf die neue Pinnwand. Auf der digitalen Pinnwand können Sie gemeinsam und zeitgleich mit Ihrer Lerngruppe Texte, Dateien, Zeichnungen, Bilder, Links, … ablegen, weiterarbeiten und/oder kommentieren. Im Infoportal-Beitrag „Digitale Pinnwand“ finden Sie eine ausführliche Handreichung und nützliche Informationen zur Anwendung.

Taskcards-Organisation des Medienzentrums-Trier

Taskcards-Website-Mobil

Unsere #Taskcards-Organisation ist aktiv und wird in den nächsten Tagen von 700 Lehrkräften an 20 Trierer Schulen bezogen. In ein paar Tagen folgen Schulen des Kreises Trier-Saarburg und der Verbandsgemeinden. Das Angebot ist für Lehrkräfte und Lernende kostenlos – die Finanzierung unterscheidet sich ein wenig je nach Schulträger. Schulen können bei Interesse jährlich im Herbst den Lizenzbedarf ihrer Lehrkräfte melden.

Wir freuen uns auf den Austausch im Rahmen unserer Fortbildungen!

Taskcards an Schulen in der Stadt Trier und im Kreis Trier-Saarburg

Wir haben alle Schulen in unserem Zuständigkeitsbereich angeschrieben, um ihr Interesse an Taskcards-Lizenzen zu erheben. Wenn genug Interesse besteht werden wir eine Organisationslizenz erwerben. Interessierte Lehrkräfte können dann #Taskcards für sie und ihre Schulen kostenfrei nutzen.

Interessierte Lehrkräfte sollten ggf. bei Ihren Koordinatoren für Bildung in der Digitalen Welt oder Ihren Schulleitungen nachfragen, falls diese den Bedarf an ihrer Schule nicht zeitnah erheben. Unsere Bedarfserhebung läuft noch bis zum 23.12.. Rückfragen gerne an den für Ihre Schule zuständigen Mitarbeiter des Medienzentrum-Trier.